BIAL Foundation legt neuen, am Nobelpreis ausgerichteten Preis für Biomedizin auf

Die BIAL Foundation hat den allerersten BIAL Award in Biomedicine angekündigt. Der mit 300.000 € dotierte Preis wird für erstklassige, wissenschaftlich relevante Forschung auf dem Gebiet der Biomedizin mit Veröffentlichung ab dem 1. Januar 2010 verliehen. Ab 2019 wird der Preis alle zwei Jahre verliehen.

     (Logo: https://mma.prnewswire.com/media/784682/BIAL_Foundation_Logo.jpg )

Die BIAL Foundation wurde 1994 in Portugal mit dem Ziel gegründet, durch verschiedene Preise und Förderprogramme die wissenschaftliche Forschung zu stimulieren. Die Stiftung hat seit ihrem Bestehen, im Rahmen ihres Preisprogramms, um die 100 Schriften ausgezeichnet und 614 Projekte finanziell gefördert.

Mit dem BIAL Award in Biomedicine will die BIAL Foundation ihren Aktivitätsbereich erweitern und die beachtenswertesten und relevantesten Entdeckungen auf diesem Gebiet, rund um den Globus anerkennen. Unterstützt wird der Preis vom Präsidenten der Portugiesischen Republik, vom Rektorenrat der portugiesischen Universitäten sowie von der European Medical Association.

Der Preisträger wird von einer unabhängigen Jury bestimmt, der 14 international renommierte Wissenschaftsexperten angehören, darunter jeweils zwei Mitglieder, die vom Europäischen Forschungsrat, von der European Medical Association, vom Rektorenrat der portugiesischen Universitäten und von zwei international renommierten wissenschaftlichen Fachzeitschriften, nominiert werden (The Lancet und Journal of the American Medical Association (JAMA)).

Zwei weitere Mitglieder wurden aus dem wissenschaftlichen Vorstand der BIAL Foundation gewählt und noch zwei Weitere sind vergangene BIAL-Preisträger.  

Um für den Preis in Betracht zu kommen, müssen wissenschaftliche Arbeiten von stimmberechtigten Mitgliedern der Jury, Mitgliedern des Wissenschaftsrats der BIAL Foundation, vergangenen BIAL-Preisträgern oder wissenschaftlichen Gesellschaften nominiert werden. Die Jury kann außerdem Vorschläge von anderen wissenschaftlichen Einrichtungen annehmen. Interessenten an dem Preisprogramm sollten sich auf einem dieser Wege bewerben. Bewerbungen werden zwischen dem 1. Januar 2019 und dem 30. Juni 2019 angenommen. Der Preisträger wird im ersten Quartal 2020 bekanntgegeben.

‚Mit diesem neuen und besonderen Preis werden die herausragendsten und relevantesten Entdeckungen der vergangenen Jahre auf dem Gebiet der Biomedizin gewürdigt. Der Preis ist so weit gefasst, dass der Entscheidungsprozess hochinteressant und gleichzeitig komplex sein wird – wir freuen uns alle darauf‘, sagte der Juryvorsitzende Professor Fernando Lopes da Silva, emeritierter Professor der Universität Amsterdam und wissenschaftlicher Koordinator des Programms für Biomedizintechnik am Instituto Superior Técnico der Universität Lissabon (Portugal).

‚Die BIAL Foundation freut sich außerordentlich, diesen neuen Preis ins Leben zu rufen. Damit unterstreichen wir unser Engagement für die Anerkennung und Förderung der akademischen und klinischen Forschung, die in den vergangenen Jahren publiziert wurde. Unsere Jury besteht aus führenden Fachexperten, welche die Bewerbungen genau unter die Lupe nehmen werden, damit das Preisgeld von 300.000 € an das verdienstvollste Forschungsprojekt geht‘, sagte Luís Portela, Gründer und Vorsitzender der BIAL Foundation.

Weitere Informationen über den BIAL Award in Biomedicine 2019 und die Arbeit der BIAL Foundation finden Sie hier.

BIAL Foundation   

Die BIAL Foundation wurde 1994 von BIAL als Gemeinschaftsinitiative mit dem Rektorenrat der portugiesischen Universitäten mit dem Ziel gegründet, die wissenschaftliche Erforschung des Menschen, seiner Physis und seiner Psyche zu fördern.

Heute ist die Stiftung eine anerkannte Größe in der internationalen wissenschaftlichen Community, insbesondere auf dem Gebiet der neurowissenschaftlichen Forschung.

Zu den Aufgaben der BIAL Foundation gehört die Verleihung des Preis und die Förderung wissenschaftlicher Forschungsprojekte, in den Bereichen Neurophysiologie und Psychologie des Menschen.

Pressekontakt: 
Helen Laurence, helen@makarahealth.com
Liz Jones, Liz@makarahealth.com 
Makara Health Communications
Tel.: +44(0)238-124-7327

PORTO, Portugal, November 20, 2018 /PRNewswire/ —

Share this post:

Contenuto non disponibile
Consenti i cookie cliccando su "Accetta" nel banner"

Recent Posts

Comments are closed.

Utilizzando il sito, accetti l'utilizzo dei cookie da parte nostra. maggiori informazioni

Questo sito utilizza i cookie per fornire la migliore esperienza di navigazione possibile. Continuando a utilizzare questo sito senza modificare le impostazioni dei cookie o cliccando su "Accetta" permetti il loro utilizzo.

Chiudi